Elektroauto Elettra

198 Aufrufe 0 Comment

Das Elektroauto Elettra ist ein wahres Preis-Schnäppchen, das von den italienischen Unternehmen Energy Resources SpA und WT Motors angeboten wird.

Der hübsche aber kantige  Elettra soll ab Sommer 2011 zu einem Preis um die 20.000 Euro erhältlich sein.

Das Elektroauto Elettra eignet sich am besten für den städtischen Verkehr, denn trotz des sportlichen Aussehens ist der Elettra technisch betrachtet keine Sportskanone.

Elettra – Kurzinfo

  • Preis: ab € 16.000,–
  • Reichweite: 170 km
  • Akku: Lithium-Polymer-Akku
  • Höchstgeschwindigkeit: 70 km/h
  • Antrieb: Vierrad

Elektroauto Elettra – Technische Details

Die Firma Energy Resources SpA aus Milano, allgemein spezialisiert auf erneuerbare Energien, spannt für ihr erstes elektrisches Fahrzeug mit dem Motorradhersteller WT Motors zusammen. Zugegeben, Italien hat der Welt mit Ferrari, Maserati und Co. schon deutlich schnellere Wagen beschert – die schnellste Version des Elettra erreicht gerade mal 70 km in der Stunde, die langsamste soll gar nur 40 schaffen. Doch für Geschwindigkeitsfanatiker ist das vierradgetriebene Gefährt, das man auf den ersten Blick für ein Spielzeugauto halten könnte, auch nicht gedacht; es bewegt sich ohnehin in einem gänzlich anderen Preissegment als die teuren Sportflitzer.

Dass die günstigste Ausführung ab 16.000 Euro zu haben sein wird, liegt zu einem großen Teil an der Produktionsphilosophie von Enrico Cappanera, dem Chef von Energy Resources. So kommt mindestens die Hälfte des Autos aus Asien; bei WT Motors wird es dann vervollständigt. Eine kostensparende Maßnahme, die keineswegs schlechtere Qualität bedeutet; man denke an allerlei Alltagsgegenstände, ohne die unser Leben kaum mehr denkbar wäre.

Zwar schleicht man mit dem Elettra sehr gemütlich durch die Stadt, schafft es dafür aber ziemlich weit – mehr dazu im nächsten Abschnitt.

Akkuleistung des Elektroautos Elettra

Für Schub sorgt ein Lithium-Polymer-Akku, der den Kleinwagen mit einer einzigen Aufladung 170 Kilometer zurücklegen lässt. So übertrumpft der Elettra bezüglich Reichweite einige elektrische Kollegen, und angesichts des Einsatzgebietes genügt diese Strecke den Ansprüchen ohnehin bei Weitem. Doch Cappaneras Ideen gehen über Akkus hinaus: Da noch immer viel Strom aus Öl- und Kohlekraftwerken stammt, bringt es seiner Meinung nach langfristig wenig, die Autos einfach zu elektrisieren; der Ausstoß der Werke mache eine Menge des Eingesparten wieder zunichte. Bereits arbeitet Energy Resources daran, das Auto mit einer Sonnenenergie-Ladestation zu versehen – eine Lösung, welche dem zuvor erwähnten Problem entgegenwirken wird.

Elektroauto Elettra – Preis & Markteinführung

Geplant ist die Einführung im Sommer 2011; das Warten hat also bald ein Ende. Der Preis liegt im Bereich 16.000 bis 22.000 Euro – günstiger gibt’s momentan kaum einen Elektrowagen. Für umweltbewusste urbane Leute sicherlich eine Option. Bleibt zu erwähnen, dass sich dank dem futurischen Design vermutlich unzählige Augen auf den Elettra richten werden, und dass ab Dezember dieses Jahres, die zweite Auflage des Fahrzeugs – Elettra 02, mit einer reicheren Ausstattung – das Licht der Straße erblicken wird.

Datenschutzinfo