Getränke, die sich zum Abnehmen eignen

300 Aufrufe 0 Comment

Kalorienhaltige Getränke belasten die tägliche Energiebilanz und sind Dickmacher. Egal, ob Säfte, Limonaden oder Alkohol. Das Problem ist, dass sobald Getränke Zucker enthalten, dieser rasant in den Darm und von dort aus in das Blut gelangt. Darauf folgt eine überproportionale Insulinausschüttung, welche das Abnehmen erschwert.

Im Schnitt nimmt ein Mensch pro Tag ungefähr 270 Kalorien allein durch Getränke zu sich. Wenn man abnehmen möchte, gilt deshalb: Die flüssigen Kalorien in der täglichen Energiebilanz miteinbeziehen und zu besser Getränken zu greifen, die keine oder wenige Kalorien haben. In diesem Zusammenhang setzen sich auch viele mit Matcha Slim Erfahrungen auseinander, welche bereits beachtlicher Erfolge verzeichnen konnte.

Welche Getränke beim Abnehmen helfen, stellen wir nun vor.

Wasser

Wasser ist bekannt als der ideale Durstlöscher. Hiervon sollte jeder Erwachsene mindestens 1,3 Liter am Tag trinken, gerne auch mehr, denn: Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist beim Abnehmen bedeutsam. Dutzende Menschen trinken im Allgemeinen zu wenig und sind als infolgedessen chronisch dehydriert.

Das ist in einigen Fällen ein Problem fürs Abnehmen, da Durst häufig mit Hunger verwechselt wird. Wer viel Wasser trinkt, nimmt deshalb oft deutlich weniger Kalorien zu sich.

Bei Bluthochdruck sollte eher zu natriumarmen, kochsalzarmen Mineralwasser-Sorten gegriffen werden. Als Richtwert gilt: Das Mineralwasser hat am besten einen Natriumgehalt, welcher maximal bei 20 bis 40 Milligramm pro Liter liegt. Im Optimalfall ist er allerdings niedriger.

Es besteht die Annahme, dass man durch das Trinken von Wasser mehr Kalorien verbrennt. Stimmt das auch? Es ist tatsächlich so, dass der Körper beim Trinken von 200 Millilitern Wasser circa 20 Kalorien verbraucht. Das trifft vorwiegend bei kaltem Leitungswasser, stillem und kohlensäurehaltigem Mineralwasser zu. Einen durchschlagenden Abnehmerfolg erzielt man dadurch jedoch nicht.

Falls Wasser mit Geschmack präferiert wird, ist das auch kein Problem. Dazu wird lediglich Wasser und verschiedene Zutaten wie Ingwer, Gurke oder Zitrone benötigt.

Speziell Ingwer eignet sich hervorragend, wenn es ums Abnehmen geht. Er hat eine positive Wirkung auf die Verdauung.

Tee

Auch ungesüßte Früchte- und Kräutertees eignen sich ideal, um den Durst zu stillen. Im Sommer ist selbst gemachter Eistee ohne Zucker eine vielversprechende Möglichkeit, um die benötigte Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Auch auf grünen und schwarzen Tee muss nicht verzichtet werden, im Gegenteil: grüner Tee enthält Catechine. Die Polyphenole (sekundäre Pflanzenstoffe) verringern die Fettaufnahme und die Bitterstoffe vermeiden Heißhungerattacken und regen den Stoffwechsel an. Auch im schwarzen Tee sind Polyphenole, welche den Stoffwechsel ankurbeln und die Darmflora stärken.

Kaffee

Diverse Menschen benötigen morgens einen Kaffee, um gut in den Tag zu starten. Und das Gute ist, dass beim Abnehmen nichts gegen das koffeinhaltige Getränk spricht. Es hat sogar Vorteile, zu dem beliebten Heißgetränk zu greifen: Schwarzer Kaffee enthält Chlorogensäure, welche die Aufnahme von Zucker im Blut verlangsamt. Zudem beschleunigt Koffein die Fettverbrennung.

Apfelessig

Als wahres Wundermittel zum Abnehmen gilt Apfelessig. Er hat etliche positive Effekte auf den Körper. Dieser steigert Stoffwechsel und den Kalorien-Grundumsatz, unterstützt den Fettabbau, entwässert, wirkt hungerdämpfend und vieles mehr. Hiervon sollte vor jeder Mahlzeit schluckweise ein Glas Wasser mit ein bis zwei Teelöffeln Apfelessig getrunken werden.

Datenschutzinfo