Einrichtungstrends für ein schönes und gemütliches Badezimmer

458 Aufrufe 0 Comment

Das Badezimmer entwickelt sich von einem funktionalen „Waschraum“ zu einer Wohlfühloase in unserer Wohnung. Die Badezimmergestaltung nimmt Einfluss auf unsere Stimmung bei einem Entspannungsbad oder der morgendlichen Dusche. Zu den neuen Trends gehören kräftige Farben, Komfort und Nachhaltigkeit.

Langlebige Armaturen und Farbvielfalt im Bad

Ist das Grunddesign im Bad schlicht und elegant, trägt es zu einer komfortablen Atmosphäre bei. Lange Zeit galt weiße Keramik als Goldstandard im Badezimmerdesign. Inzwischen bestimmen kräftige Farben die Trends. Zu hochwertigen Waschbecken, Badewannen und Duschen passen langlebige Armaturen, die Funktionalität und Design vereinen.

Eine große Armaturenauswahl für Bad und Küche finden Sie beim Anbieter GROHE. Die Weltmarke für ganzheitliche Badlösungen setzt auf eine Kombination aus guter Optik, Qualität und Nachhaltigkeit. Innerhalb der letzten zehn Jahre gewann das Unternehmen mehr als 240 Design- und Innovationspreise.

Neben farbenfrohen Waschbecken bestimmen bunte Badmöbel die Designtrends. Auf Beliebtheit treffen neben Schwarz und Grau kraftvolle Farbtöne wie:

  • Rot,
  • Blau und
  • Grün.

Um die Farbvielfalt im Bad zu intensivieren, bietet sich eine kreative Wandgestaltung an. Farbige Dekorplatten, Akzentfliesen oder Tapeten verleihen dem Badezimmer eine wohnliche Note.

Nachhaltigkeit steht im Mittelpunkt der Wohntrends

Bereits die österreichischen Wohntrends 2021 fokussierten sich auf Gemütlichkeit und eine nachhaltige und natürliche Einrichtung. In den kommenden Jahren erhalten diese Wohneigenschaften zunehmend Bedeutung. Legen Sie auf Nachhaltigkeit in der Badeinrichtung Wert, bezieht sich diese hauptsächlich auf eine ressourcensparende Ausstattung.

Dazu gehören wassersparende Armaturen und Duschköpfe. Bei den Sparbrausen beträgt die durchschnittliche Wasserersparnis am Tag 15 Liter. Für das WC finden Sie ebenfalls Sparspülungen. Entscheiden Sie sich für Badkeramik mit Lotuseffekt, bleiben keine lästigen Wasserflecken auf der Oberfläche. Beim Badputzen sparen Sie dadurch Zeit und Nerven sowie Reinigungsmittel und Wasser.

Alternativ gelingt es mit digitalen Armaturen und Thermostaten im Bad, Wassertemperatur und -verbrauch bequem zu regulieren.

Komfort und Wohnlichkeit im Badezimmer schaffen

Ein modernes Badezimmer zeichnet sich durch zahlreiche Komfortelemente aus. Legen Sie während Ihrer täglichen Pflegeroutine auf eine stimmungsvolle Beleuchtung Wert, eignen sich für das Bad smarte Beleuchtungssysteme. Mit ihrer Hilfe schalten Sie das Licht automatisch ein.

  • Lichtfarbe,
  • Farbtemperatur und
  • Helligkeit

passen Sie bequem an individuelle Ansprüche und Vorlieben an.

Machen Sie es sich für ein Wellness-Erlebnis längere Zeit im Badezimmer bequem, bieten sich Sitzgelegenheiten wie ein Badhocker oder eine Liege an. Diese schaffen eine wohnliche Atmosphäre, in der die Grenzen zwischen Wellness- und Wohnbereich zunehmend verschwimmen. Diesen Effekt verstärken Sie, wenn Sie das Bad mit Accessoires verschönern.

Mit einem gemütlichen Teppich oder einem Kunstfell steigern Sie die Wohnlichkeit in der Nasszelle. Passt die Farbe der Bodenbeläge zu Hand- und Badetüchern, entsteht ein gelungener und stimmungsvoller Gesamteindruck. Befindet sich im Bad ein Fenster, kombinieren Sie zu Teppich und flauschigen Handtüchern farblich passende Vorhänge.

Welche Farben Sie für Ihre Badtextilien und -Accessoires verwenden, hängt von Ihrem persönlichen Geschmack ab. Zu klassisch weißer Keramik passen warme Erd- und Sandtöne. Türkis- und Blautöne bringen Frische in die Badezimmereinrichtung, während durch Rottöne ein heimeliger Effekt entsteht.

Datenschutzinfo