Elektroauto Audi e-tron

77 Aufrufe 1 Comment
Elektroautos.co.at - Das unabhängige Elektroautomagazin

[frame src=“https://www.elektroautos.co.at/wp-content/uploads/2010/10/Audi-e-tron-Elektroauto-556.jpg“ width=“460″ height=“200″  preload=“yes“ title=“Elektroauto Audi e-tron“]

Auch die VW-Tochter Audi forscht und entwickelt seit einigen Jahren auf dem Gebiet der alternativen Antriebstechnologien. Während andere Autobauer meistens auf kleine Elektro-Stadtflitzer setzen, hat Audi vor Kurzem mit dem neuen „e-tron“ einen rassigen Hochspannungs-Renner an den Start gebracht.

Mittlerweile existiert sogar schon die bereits zweite Variante des Concept-Cars, die wesentlich kompakter gestaltet wurde und gleichzeitig auch an Gewicht verloren hat. Noch in diesem Jahr will Audi das Elektroauto e-tron, von dem abgasfreien Sportler eine Kleinserie auf den Markt bringen und im Jahr 2012 dann mit der Produktion von rund 1.000  e-tron-Elektroautos, so richtig durchstarten.

Audi e-tron – Technische Details

Optisch ist der Flitzer mit seinem genialen Design ein absoluter Hingucker. Er basiert auf der verkürzten Audi R8-Plattform und greift aus diesem Grund auch beim Design die wesentliche Linienführung von dem Mittelmotor-Sportler auf. Mit einer Länge von nur 3,93 Metern und einer Breite von 1,74 Metern ist er in etwa vergleichbar groß wie ein VW-Polo.

Statt den 313 PS wie beim ersten e-tron, der auf der vergangenen IAA in Frankfurt sein Debüt feierte, wird die zweite Variante des Elektro-Sportlers von zwei Elektromotoren mit gemeinsam 204 PS angetrieben, die ein enormes Drehmoment von 2.650 Newtonmeter an die beiden hinteren Räder freigeben.

Hiermit ist der Spurt auf Tempo 100 in gerade mal 5,9 Sekunden erledigt, die Höchstgeschwindigkeit hat Audi auf 200 Stundenkilometer begrenzt. Im Gegensatz zu dem ersten e-tron wurde das Gewicht der Neuauflage von anfangs üppigen 1.600 auf nun 1.350 Kilogramm gesenkt. Damit bringt das Coupe in etwa soviel wie ein VW-Golf auf die Waage.

Audi e-tron – Akkuleistung

Audi e-tron – Kurzinfo

  • Akku: Lithium-Ionen-Batterien
  • Ladezeit/Starkstrom: 2 Stunden
  • Reichweite: 250 km
  • Höchstgeschwindigkeit: 200 km/h
  • PS: 204

Nichts geändert hat sich bei der Reichweite der zweiten Auflage des e-tron. Mit einer Stromfüllung, die an der normalen Steckdose circa 11 Stunden dauert, kann eine Distanz von rund 250 Kilometern problemlos bewältigt werden. Bei der Betankung mit Starkstrom sind die Akkus in nur zwei Stunden wieder voll aufgeladen. Die Energie ist dann in den 399 Kilogramm schweren Lithium-Ionen-Batterien gespeichert, die hinter der Fahrgastzelle Platz finden, was wiederum für eine Gewichtsverteilung von 40 zu 60 sorgt.

Zubehör des Audi e-tron

Natürlich dürfen bei dem e-tron auch diverse Assistenzsysteme nicht fehlen, die den Fahrer ständig mit zahlreichen Informationen versorgen. Eines davon ist eine Kamera, die automatisch den Gegenverkehr sowie die Fahrspuren erkennt und parallel die Sichtweite misst. Falls nun ein Auto entgegen kommt, blendet der e-tron das Licht teilweise aus, während das Kurvenlicht zielgenau die Kurven ausleuchtet, bevor der Fahrer eine Lenkradbewegung vornimmt.

Preis des Audi-tron

Mit einem Preis von geschätzten 150.000 Euro ist der neue Strom-Sportler von Audi sicherlich kein Schnäppchen und bleibt vorerst wohl einem exklusiven Kundenstamm vorbehalten.

Lesen Sie auch : Vor- und Nachteile von Elektroautos

1 Kommentare
Datenschutzinfo