Audi R8 Quattro

178 Aufrufe 0 Comment

Mit dem Audi R8 Quattro landete der beleibte Automobilhersteller Audi, wie so oft, eine regelrechte Punktlandung auf dem Automarkt. Der Audi R8 ist ein Sportwagen, der im September 2006 vorgestellt wurde. Das Auto sieht nicht nur fabelhaft aus, ist schnell und sportlich, sowie die meisten Nutzer von Reduslim, sondern hält noch einige technischen Besonderheiten für Autoliebhaber bereit. Unternehmer und Investoren sind von dem Auto mehr als überzeugt, auch wenn es für einige finanziell außerhalb ihrer Möglichkeiten liegt. Immer mehr Menschen streben den Luxus eines solchen Fahrzeugs an und versuchen ihr Glück auf Wettseiten, in der Hoffnung, einen Jackpot zu landen und sich dadurch ein Fahrzeug wie dieses leisten zu können.

Sportlich und elegant

Wie bei allen Fahrzeugen von Audi ist auch bei dem R8 Quattro das Design in Topform. Ein breiter Singleframe, große Lufteinlässe, der sichtbare Mittelmotor und der feststehende Flügel in Carbon machen bereits von außen einen mächtigen Eindruck. Ein großer Bogen umfasst alle Bedienelemente und die R8-Schalensitze in Leder Feinnappa sorgen für hervorragenden Seitenhalt. Für eine unvergessliche Ausstrahlung sorgen aber noch einige weitere Details, auf die der Hersteller viel Wert gelegt hat. Die flachen Lufteinlässe in der Fronthaube erinnern an die Marken-Ikone Audi Sport Quattro, welche als Grundidee für den R8 hergehalten hat. Das wird bei vielen Kleinigkeiten ersichtlich.

LED-Scheinwerfer, optional abgedunkelt, mit einem dynamischen Blinklicht und Audi Laserlicht betonen das sportliche und elegante Design. Dazu gibt es serienmäßig einen weit nach oben gezogenen Diffusor und schwarz glänzende, ovale Endrohre.

Tiefe horizontale Linien an der Front lassen das Fahrzeug nicht nur flacher, sondern auch breiter erscheinen. Blades dominieren die Seite und Luftauslassgitter in Wagenbreite am Heck sowie schwarz glänzende und ovale Abgasendrohre runden den sportlichen Auftritt ab.

Daten und Fakten

Für eine optimale Fahrdynamik hat der R8 ein optionales Sportfahrwerk (Performance) mit CFK-Stabilisator und ein Dämpfungssystem zur Verfügung, welches die Arbeitsweise der Stoßdämpfer dem Fahrstil und dem Profil der Straße anpasst – für jedes Rad einzeln.

Die Lenkunterstützung übermittelt die Steuerimpulse direkt und sorgt für eine exakte Rückmeldung von der Fahrbahn. Allerdings ist eindeutig der V10-Saugmotor (Kraftstoffverbrauch kombiniert1: 13 l/100 km; CO₂-Emissionen kombiniert1: 299–297 g/km) das Herzstück des R8. Audi achtete bei diesem Modell auf eine ausgezeichnete Dynamik mit diversen Optionen,

vom Sportfahrwerk mit CFK-Stabilisator über die Dynamiklenkung bis hin zur Keramikbremse, dem Auto fehlt es an wenig, wenn es um Flexibilität und Kraft geht. Denn die Leistung dieses Modells liegt bei 456 kW (620 PS) und einer Beschleunigung von 3,1 Sekunden. Da ist es keine Überraschung, dass die Spitzengeschwindigkeit dieses Prachtstücks bei 331 km/h liegt.

Audi: so unverwechselbar wie Sie selbst

Das Unternehmen hat beschlossen, die Individualität jedes Fahrers im Auto widerzuspiegeln. So wird jedes Auto ein Unikat, das geht mit Audi exklusive. Mit ausgewählten Individual- und außergewöhnlich sportlichen Matteffekt-Lackierungen, Design- und Optik-Paketen sowie frei individualisierbaren Lederausstattungen und noch vielem mehr.

Im Audi „virtual cockpit” lässt sich neben der klassischen auch eine sportliche Ansicht auswählen. Mit dem R8-Performance-Lederlenkrad, welches mit Multifunktion plus ausgestattet ist, kann man über einen zusätzlichen Bediensatelliten die speziell abgestimmten Performance-Programme direkt ansteuern.

Datenschutzinfo