Haartransplantation nahe Wien – sicher und günstig

1360 Aufrufe 0 Comment
Haartransplantation

Schütteres Haar, Geheimratsecken, Glatze, kahle Stellen am Hinterkopf: nicht nur Männer, sondern auch Frauen kennen die unschönen Haarverluste, die im Alter aufkeimen können. Nicht selten sehnen sich Betroffene die alten Zeiten herbei, in denen volles Haar kein Problem darstellten. Wer mit dieser Situation lebt, muss jedoch nicht verzweifeln, werden Haartransplantationen derweil angeboten, die Abhilfe schaffen können.

Haartransplantation in der Prohaarklinik

Die FUE- sowie FUE3-Methode wird in der Prohaarklinik gezielt eingesetzt. Dabei entstehen formvollendete Ergebnisse. Dank der Haarverpflanzung wird das eigene Haar genutzt, um es an anderen Stellen des Kopfes wieder einzusetzen. Doch wie genau stellt sich diese Methode dar?

Haarverpflanzung kann so einfach sein

Vor der Behandlung kommt der Beratungstermin. Bei diesem Vorgespräch wird mit dem Patienten besprochen, was möglich ist, wie Endergebnisse aussehen können und worauf anschließend – nach dem Eingriff – geachtet werden muss. Die Haarverpflanzung selbst ist recht schnell erläutert: der noch vorhandene Haarwuchs wird dafür genutzt, unschönere Bereiche aufzufüllen. Es erfolgt quasi eine Umverteilung. In den meisten Fällen werden für diese Behandlung Haare aus dem Hinterkopfbereich entnommen und auf die gewünschten Stellen wieder eingesetzt.

Schritt für Schritt zur Wunschfrisur

  • Bei der Haartransplantation in der Prohaarklinik nahe Wien werden follikulare Einheiten (FU) – also natürliche Haargruppen – mit einer speziellen, sehr dünnen Hohlnadel vom Hinterkopf (zumeist Nackenbereich) entnommen und auf die wünschenswerten Kopfpartien eingesetzt.
  • Dabei ist äußerste Vorsicht geboten. Mit der gesonderten Hohlnadel wird ein minimales Verletzungsrisiko erlangt.
  • Nach der Entnahme der Haare werden die schütteren Stellen der Kopfhaut aufgefüllt. Die follikularen Einheiten werden mit Bedacht eingesetzt. Dazu sind mikroskopisch-kleine Einstiche notwendig, welche die Haut auf die Transplantation mit dem Nackenhaar vorbereiten.
  • Bis es zur eigentlichen Transplantation kommt, befinden sich die Haarfollikel in einer Nährlösung. Anschließend können die Haare mit der Hohlnadel in die vorbereiteten, winzigen Kopfhautlöcher eingesetzt werden.

Unterschiede zwischen FUE und FUE3

Die Prohaarklinik bietet seinen Patienten verschiedene FUE-Methoden an. Diese unterscheiden sich in FUE sowie FUE3. Beide Varianten gelten als sehr moderne Möglichkeiten, um haarlose Partien wieder fülliger zu gestalten.

Haartransplantation mittels FUE-Methode

Bei dieser Variante kommt eine Technik zum Tragen, die als nahezu schmerzfrei bezeichnet wird. Bei FUE handelt es sich um Follicular Unit Extraction – die Haare werden aus speziellen Zielgebieten entnommen und in den gewünschten Bereichen wieder eingesetzt.

Haartransplantation mittels FUE3-Methode

Für die FUE3-Version kommt eine weiterentwickelte Methodik zum Tragen. Die hier aufgewendete Hohlnadel ist noch feiner, sodass eine höhere Haardichte bei der eigentlichen Verpflanzung erreicht werden kann. Zudem wird bei der Lokalanästhesie ein 3-Stufen-System für die Haartransplantation aufgewandt, sodass die Schmerzen noch geringer gehalten werden können.

Erfolge, die sich sehen lassen können

In 98% aller Fälle wächst das Haarfollikel schließlich an der Kopfhaut an und ermöglicht somit ein jugendlicheres und formvollendetes Gesamtbild. Zunächst eintretende Nebenwirkungen wie Schwellungen, Rötungen oder dergleichen verschwinden binnen weniger Tage. Es wird angeraten, in den 48 Stunden nach dem Eingriff die betroffenen Stellen nicht zu kämmen oder zu waschen. Erst danach ist einen Haarwäsche mit einem pH-neutralen Shampoo sinnreich.

Hinweis: in der Regel fallen die verpflanzten Haare nach 3-4 Wochen wieder aus. Das ist allerdings kein Grund zur Panik, sondern liegt am Nährstoffmangel der Haarwurzel. In den folgenden 3-4 Monaten wachsen schließlich die neuen Haare nach, die nicht mehr ausfallen und der Ergebnis offenbaren.

Interessenten wenden sich für einen Termin an die

Prohaarklinik Wien
Morzinplatz 4
1010 Wien
www.prohaarklinik.at
Tel: +43 676 683 1426
E-Mail: info@prohaarklinik.at

Datenschutzinfo