Der passende Drucker fürs Homeoffice

1784 Aufrufe 0 Comment

Obgleich durch die Digitalisierung vieles virtuell verschickt wird, müssen einige Dokumente weiterhin ausgedruckt werden. Ein geeigneter Drucker sollte daher Teil der Büroausstattung für ein Homeoffice sein. Die Auswahl an unterschiedlichen Modellen von verschiedenen Herstellern ist sehr vielfältig. Daher stellt sich die Frage, welches Gerät das geeignetste ist.

Vor- und Nachteile unterschiedlicher Drucktechnik

Wer sich einen Drucker kaufen möchte, steht zunächst vor der Entscheidung zwischen Tintenstrahl- oder Laserdrucker, die sich in ihrer Drucktechnik und dadurch durch spezifische Vor- und Nachteile unterscheiden.

A) Laserdrucker

+ Über eine integrierte Lichtquelle wird ein Bild auf eine rotierende Bildtrommel profiziert, sodass dieses auf das Papier gebrannt werden kann. Auf diese Weise ist der Ausdruck wischfest und sehr lange haltbar.
+ Diese Drucktechnik ermöglicht zudem einen schnellen Druck und eine große Menge.
+ Die Ausdrucke haben auf jedem Papier eine sehr gute Qualität.
Laserdrucker besitzen oftmals eine ausladende Größe und ein hohes Gewicht.
Beim Drucken wird viel Strom (bis zu 400W) verbraucht, wodurch hohe Energiekosten entstehen können.

B) Tintenstrahldrucker

+ Der Anschaffungspreis ist normalerweise günstiger als der eines Laserdruckers.
+ Sie verfügen über eine kompakte Größe und sind relativ leicht, sodass diese Drucker auch auf einem kleinen Schreibtisch noch einen Platz finden können.
+ Der Austausch der Tintenpatronen ist relativ unkompliziert.
+
Wer viele Fotos oder Grafiken ausdrucken möchte, erreicht mit dieser Technik sehr gute Ergebnisse, weil durch spezielle Foto-Tinten Farben realitätsnaher dargestellt und bessere Kontraste erreicht werden können.
Flüssige Tinte wird bei dieser Druckvariante über eine Düse auf das Papier gespritzt, weshalb der Ausdruck noch eine Zeitlang verwischt werden kann.
Wie lange es dauert, bis die Tinte trocken ist, ist abhängig von der Papiersorte.  
Die Druckgeschwindigkeit ist deutlich geringer als beim Laser.

Welches ist das richtige Modell?

Für beide Varianten werden unterschiedliche Modelle in jeder Preiskategorie angeboten. Wer nicht allzu viel druckt, kann sich für einen kompakten Tintenstrahldrucker entscheiden, der nicht viel Platz benötigt und in Bezug auf die Anschaffung und den Betrieb nur geringe Kosten verursacht. Wer sich für ein Modell mit speziellen Foto-Tinten entscheidet, kann zudem Bilder, Grafiken oder Flyer professionell und zu einem geringen Preis erstellen.
Eine Alternative sind sogenannte Multifunktionsgeräte, welche die Funktionen von Tintenstrahl- oder Laserdrucker, Fax, Scanner und Kopierer umfassen. Sie eignen sich sehr gut fürs Homeoffice, weil sie kosten- und vor allem platzsparend sind.

Auf das Verbrauchsmaterial kommt es an

Nicht immer ist der günstigste Drucker auch die günstigste Investition, denn zum Anschaffungspreis kommen laufende Kosten für den Strom und das Verbrauchsmaterial hinzu. Dadurch kann zum Beispiel ein teurer Drucker, der energiesparsam arbeitet, die bessere Entscheidung im Vergleich zu einem günstigen Modell mit höherem Energieverbrauch sein. Ähnliches trifft auf das Verbrauchsmaterials zu:  Kosten für Druckerpatronen, Toner und anderes Zubehör können minimiert werden, indem nicht die Originalprodukte, sondern kompatible oder recycelte Alternative gekauft werden. Diese besitzen normalerweise günstigere Preise, weil  sie nicht vom Originalhersteller stammen oder weil sie wieder aufbereitet und neu befüllt worden sind. Stammen diese von erfahrenen Produzenten, liefern sie eine vergleichbare Qualität wie Originale oder Neuware.
Jedoch ist nicht für jedes Gerät von jedem Hersteller kostengünstiges Zubehör erhältlich. Bei Onlineshops wie tonerpartner.at ist es durch die Auswahl von Hersteller, Serie und Modell möglich, einen Überblick über alle verfügbaren Tintenpatronen oder Tonerkartuschen zu erhalten. Auf diese Weise kann vor dem Druckerkauf überprüft werden, ob günstiges Verbrauchsmaterial für ein bestimmtes Modell angeboten wird.

0 Kommentare

Was ist Ihre Meinung? Schreiben Sie einen Kommentar!

 
Datenschutzinfo