Augen-Lasern in Bratislava nahe Wien: sicher und günstig!

3095 Aufrufe 0 Comment

In Bratislava besteht ein Angebot für das Lasern von Augen. Neben dem günstigen Preis bietet die Klinik höchste Sicherheits-Standards und genießt in Österreich einen guten Ruf. In nur 35 Minuten sind Sie in der slowakischen Hauptstadt, wo Sie auf Deutsch sprechendes Personal treffen. Hochqualifizierte Fachärzte mit langjähriger Erfahrung kümmern sich kompetent um die Patienten.

Kosten einer Behandlung

Für 695 Euro behandeln wir Ihr Auge mit der neuesten Technologie. Die Kosten für die wellenfront-gesteuerte Laser-Behandlung mit einem 7-D-Laser AMARIS® 1050RS und dem SmartSurface der deutschen Firma Schwind für beide Augen belaufen sich auf 1.350 Euro. Jede der vier möglichen Methoden ist gleich teuer. Dazu kommen die Beträge für die medizinische Betreuung. Vor- und Nach-Untersuchungen mit Lasik Wavefront und SCHWIND Sirius kosten 120 Euro. Für 100 zusätzliche Euro erhalten Sie die Medikamente für die dreimonatige Nachbehandlung. Laser-Tränenflüssigkeit, UV-Schutzbrille und Nachsorge-Vitamine gibt es für weitere 60 Euro.

Erfahrungs-Berichte von Patienten

Im Bereich Erfahrungs-Berichte lesen Sie, wie Patienten ihre Behandlung erlebten. Sie loben das Personal und die gute Betreuung ebenso wie die fachlich kompetent ausgeführten Behandlungen, die zum Erfolg führten. Sie bestätigen die Tatsache, dass eine gute Klinik auch zu einem günstigen Preis Top-Leistungen anbietet.

Behandlungs-Ablauf in der Klinik Excimer

Die Behandlung beginnt mit der Voruntersuchung. In zwei bis drei Stunden vermisst das Personal ihre Augen ohne Schmerzen. Es stellt fest, ob die Laser-Behandlung die richtige Methode ist, um das Problem zu lösen. Falls dies zutrifft, informiert sie das Team über das beste Verfahren für Sie. Die ambulante Maßnahme mit dem modernen Lasergerät von SCHWIND dauert zehn Minuten und ist schmerzfrei. Dafür sorgen die Augentropfen und das Beruhigungsmittel vor der Operation.

Am Tag danach findet die Nach-Untersuchung statt. Sie tragen für drei bis vier Tage eine Kontaktlinse zum Schutz. Danach entfernen Sie diese oder ein Spezialist nimmt sie heraus. Nach Behandlungen mit der LASIK-Methode reicht die Gabe von Tränenersatz-Mittel als Nachbehandlung aus.

Vier verschiedene Behandlungs-Methoden

Mit LASIK korrigiert der Arzt optische Fehl-Sichtigkeiten mit einem Schnitt. Eine Brille und Linsen sind danach unnötig. Sie sehen erneut scharf und brauchen keine Hilfsmittel mehr. Die LASEK-Methode ist ähnlich. Nur geschieht die Korrektur ohne Schnitt und ist schonender.

Epi-LASIK ist eine Weiter-Entwicklung von LASIK und im Moment eine der modernsten Operations-Methoden im Bereich Augen. Es kommt zu keinem Einschnitt wie beim klassischen LASIK-Verfahren. Die C-Ten/No Touch-Technologie führt in Sekunden zu neuer, ausgezeichneter Sehkraft. Es ist die erste Methode, die ohne mechanischen Eingriff eine Verbesserung des Auges herbeiführt.

Der Schwind Augenlaser

Bei den Operationen kommt der SCHWIND AMARIS 1050RS Smart Pulse Technology Mai 2015 + SmartSurface März 2016 zum Einsatz. Er erreicht mit 1050 Hertz die höchste Repetitions-Rate unter den verfügbaren Geräten. Er sorgt für eine glatte Hornhaut, die kurz nach der Operation eine gesteigerte Sehkraft bestätigt.

Falls Sie noch Fragen haben, kontaktieren Sie Excimer bitte per E-Mail an info@laseklasik.at.

Datenschutzinfo