So wirkt die Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure in Wien

131 Aufrufe 0 Comment

Botox® und invasive Liftings galten lange Zeit als Wundermittel zur Bekämpfung von Falten. Mittlerweile geht der Trend zu natürlicheren Methoden, wie die Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure. Im Juvenis Medical Center in Wien erhalten Patienten ein spezielles 8-Punkte-Lift mit Milchsäure und Hyaluron, um das Volumen der Gesichtshaut in verschiedenen Bereiche wiederherzustellen. Wir stellen die wichtigsten Fakten zur Behandlung zusammen.

Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure

Das fortschreitende Alter und der natürliche Alterungsprozess sorgen dafür, dass die Haut zunehmend an Festigkeit verliert. Der natürliche Gehalt an Hyaluron in der Haut verringert sich. Das jugendliche, weiche und pralle Aussehen verschwindet. Erste Linien und kleine Fältchen zeigen sich. Die Gewebeschichten an der Hautoberfläche verlieren ihre festigenden Funktionen. Das Hautvolumen verringert sich. Profil und Form des Gesichtes unterliegen Veränderungen. Die einst klaren Konturen verschwimmen. Hängebäckchen, Nasolabial- und Stirnfalten und hängende Mundwinkel entstehen. Die Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure wirkt dem entgegen.

Ein Facelift oder Botox® galten lange Zeit als wichtigste Instrumente im Kampf gegen Falten. Eine weitaus sanftere Methode ist das 8-Punkte-Lift. Es stammt von dem brasilianischen Arzt Dr. Mauricio de Maio. Sein schonendes Lifting basiert aus der Anwendung von Hyaluronsäure an acht Schlüsselpunkten. In diesen Gesichtsbereichen setzte er Depots aus Hyaluronsäure ein, um Falten und Volumenverluste auszugleichen. Das 8-Punkte-Lift vermarkten viele Ärzte als Liquid-Facelift, da es weniger als eine Stunde dauert und keine Narkose erfordert. Mit der Behandlung machen Mediziner die altersbedingten Veränderungen im Gesicht rückgängig, ohne maskenhafte Ergebnisse zu erhalten.

Was kann das 8-Punkte-Lift?

Diese Methode zur Faltenbekämpfung ist sicher und sanft. Sie glättet Falten schnell und effektiv und strafft dabei diverse Hautregionen des Gesichtes. Das Verfahren bezieht sich auf acht verschiedene Gesichtsareale. Es zielt auf die Behandlung der Falten ab. Zudem wirkt es einer schlaffen Gesichtshaut entgegen. Die Injektion der Wirkstoffe erfolgt an Stirn, Nase, Wangen, Schläfen, Kinn und Unterkiefer. Dadurch beseitigen Ärzte Stirn- und Nasolabialfalten sowie Knitterfältchen im Wangenbereich. Eingefallene Schläfen und Wangen erhalten mehr Volumen und der Unterkiefer mehr Kontur. Hängende Mundwinkel und Hängebäckchen gehören dank des 8-Punkte-Lifts der Vergangenheit an.

Ablauf der Faltenbehandlung bei Juvenis

Durch die Behandlung erhalten Patienten ihr jugendliches und frisches Aussehen zurück. Im Medical Center führen erfahrene Hautärztinnen das Lifting durch. Dazu markieren sie zunächst die zu behandelnden Bereiche. Im Anschluss injizieren sie Milchsäure oder einen geschmeidigen Hyaluronfiller an den definierten Punkten. Mit der Methode gleichen sie den Volumenverlust aus, heben die Hautpartien an, verbessern Schatten unter den Augen und minimieren Falten. Im Anschluss an die Behandlung gewinnen Patienten ihre einst definierten jugendlichen Proportionen zurück. Die Wirkstoffe enthalten ein lokales Anästhetikum, wodurch die Injektionen schmerzarm und sanft erfolgen. In weniger als einer halben Stunde freuen sich Patienten über ihr frisches, strahlendes Aussehen.

Die acht Punkte des Liftings

Für den optimalen Erfolg der Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure injizieren Ärzte den Wirkstoff an acht Bereichen. Bei den Punkten eins und zwei handelt es sich um den Wangenknochen und das Jochbein. Hier bewirkt das Hyaluron ein Lifting des mittleren Gesichtsbereiches. Die Wangen werden betont und die Nasolabialfalte reduziert. Der dritte Punkt liegt ebenfalls im Mittelgesicht. Er betrifft die Tränenrinne. Hier wirkt das Hyaluron gegen müde Augen und dunkle Schatten. Die Nasolabialfalte an Punkt vier gehört zu den ausgeprägtesten Faltenbereichen. Hier reduziert die Injektion die Linien.

Der fünfte Bereich umfasst die Mundwinkelfalten oder sogenannte Marionettenfalten. Die Mundwinkel fallen in dieser Region altersbedingt ab und geben Patienten einen mürrischen und traurigen Charakter. Mit einer geglätteten Mundpartie erhalten sie ihr ursprüngliches frisches Aussehen zurück. Die Punkte sechs und sieben betreffen die vordere Kinnlinie und den Kieferwinkel. Hier geben die Injektionen Hängebäckchen neues Volumen und wirken einem Doppelkinn entgegen. Im Kieferwinkel eingesetzt, liftet das Hyaluron den Hals und hängende Wangen. Der finale achte Punkt stellt das Wangenvolumen in Bereich unterhalb des Wangenknochens wieder her. Eingesunkene Wangen erhalten neues Volumen. Sie wirken im Anschluss vitaler.

Wann sehen Patienten erste Ergebnisse?

Die Verbesserungen treten sofort nach der Behandlung ein. Über die nachfolgenden 14 Tage verringern sich behandlungsbedingte Schwellungen. Das Endergebnis ist sichtbar. Die Wirkung des Hyaluron hält bis zu 1,5 Jahre an. Eine Auffrischung ab dem sechsten Monat sorgt für gleichbleibende Ergebnisse.

Datenschutzinfo