Schnäppchen schlagen beim Möbelkauf – Gebrauchtmöbel und Neuwaren

1375 Aufrufe 0 Comment

Möbelkauf ist Vertrauenssache – Möbelverkauf auch. Wer gebrauchte Einrichtungsstücke veräußern möchte, die noch gut in Schuss sind und anderen Menschen eine Freude bereiten könnten, der kann Schränke, Betten, Sofas oder Tische in der Möbelbörse Wien anbieten. In den Ausstellungsräumen stehen die Gebrauchtmöbel für Interessenten bereit – doch damit hört der Service der Möbelbörse noch lange nicht auf.

Second-Hand-Möbel für jedermann

Nicht immer sind gebrauchte Möbel ein Fall für den Müll. Gut erhaltene und schöne Waren können in der Möbelbörse veräußert werden, damit potentielle Käufer zu günstigen Preisen Gebrauchtwaren erwerben können.

Im Internet stöbern

Auf www.moebel-boerse.at wird die Möglichkeit geboten, sowohl Möbel zu verkaufen als auch zu erwerben. In Wien haben Verkäufer nebst Käufer die Wahl zwischen zwei Filialen:

  • Filiale Wien 16 in der Ottakringer-Strasse
  • Filiale Wien 20 in der Greiseneckergasse 5

Die Geschäftslokale sind von Montags bis Freitags von 9-13 Uhr und von 14-18 Uhr geöffnet. In dieser Zeit können Möbel besehen und gekauft sowie angeliefert und verkauft werden. Auf der Webseite selbst dürfen sich Kunden zunächst umsehen und die Auswahl sichten. Dabei werden nicht nur Bilder, sondern Eckdaten und Preise offeriert. Ist das Interesse geweckt, so können Käufer mit der Möbelbörse Kontakt aufnehmen. Dazu ist es notwendig, Name, Telefonnummer nebst Emailadresse zu hinterlassen.

Serviceleistungen, die für sich sprechen

Damit sowohl Verkauf als auch Erwerb reibungslos vollzogen werden können, bietet die Möbelbörse verschiedene Serviceleistungen an. Dazu gehören mitunter

  • An- sowie Verkauf von neuwertigen Möbelstücken
  • Mitnahme und fachgerechte Entsorgung von alten Möbeln
  • Lieferung bis Gehsteig oder Wohnraum

und einiges mehr. Demnach werden nicht nur neuwertige Waren und Restposten verkauft, sondern auch Möbelstücke, die gut erhalten sind, abgeholt und in den Räumlichkeiten der Möbelbörse Wien ausgestellt. Damit die gebrauchten Stücke abgeholt werden können, bedarf es einiger Daten. Verkäufer hinterlassen

  • Namen
  • Telefonnummer
  • Adressdaten
  • Stockwerk
  • Bilder der Waren sowie Maßangaben

auf der Internetpräsenz. Die Möbelbörse wird sich anschließend bei dem Veräußerer melden und einen Termin zur Abholung vereinbaren.

Tipp: wer immer auf dem neusten Stand sein möchte, kann sich auch auf Facebook umsehen. Dort hat die Möbelbörse Wien ebenso eine Facebook-Seite für die Kunden errichtet.

Datenschutzinfo