Die Tesla Aktie – ein Investment wert?

876 Aufrufe 0 Comment

An der Frage, ob Elektroautos nun zukunftsweisend sind oder nicht, spalten sich die Geister: Während die Fans der leisen und sparsamen Fahrzeuge deren Vorteile zu schätzen wissen, steht immer noch ein Großteil aller Autofahrer dieser Neuheit skeptisch gegenüber. Zwar gelang es dem amerikanischen Unternehmen Tesla Motors mit seinen optisch ansprechenden Modellen, die Reichweite der Branche zu erhöhen, doch auf einen regelrechten Hype um das Elektroauto wartet man bisher in den meisten Ländern vergebens. Anleger stellen sich daher berechtigterweise die Frage, ob ein Investment in die Tesla Aktie Erfolg verspricht oder sich zu einem Verlustgeschäft entwickeln würde.

Lohnt sich ein Investment in die Tesla Aktie?

Nüchtern betrachtet ergibt der Kauf eines Elektroautos durchaus Sinn, da es weder Benzin noch Diesel benötigt, um fahren zu können. Dass diese Ressourcen stetig knapper und dadurch auch immer teurer werden, dürfte mittlerweile bei jedem Autofahrer angekommen sein – spätestens dann, wenn er mal wieder eine komplette Tankfüllung zahlen und beim Anblick des Preises erst einmal schlucken muss. Dennoch tun sich viele Menschen schwer damit, die neuen Elektroautos anzunehmen und eine Anschaffung in Erwägung zu ziehen. Das liegt zum einen in einer gewissen Skepsis, die ein Großteil der Autofahrer gegenüber dieser doch sehr jungen Erfindung hat, und zum anderen an den relativ hohen Anschaffungskosten der Elektroautos.

Diese Punkte machen auch dem Unternehmen Tesla Motors zu schaffen. Während ihre Modelle aufgrund des makellosen Erscheinungsbildes, welches beweist, dass Elektroautos auch sexy sein dürfen, viel Lob einheimsen können, schrecken Kaufpreise in sechsstelliger Höhe viele potentielle Kunden ab. Somit sahen die Umsatzzahlen des Unternehmens auch im Jahr 2016 nicht annähernd so eindrucksvoll aus, wie man es erwarten würde. Tesla möchte diesem Trend natürlich gerne entgegenwirken und seine Produktion so weit ausbauen, dass das Unternehmen in der Lage ist, günstigere Modelle auf den Markt zu bringen, welche ein breiteres Publikum ansprechen würden. Leider sind diese Pläne so kostenintensiv, dass die derzeitigen Einnahmen wahrscheinlich nicht ausreichen werden, um eine Umsetzung finanzieren zu können. Zusätzlich wächst der Druck seitens der Konkurrenz – denn auch andere Autohersteller arbeiten intensiv daran, möglichst günstige Elektroautos zu produzieren und damit den Markt zu erobern.

Elon Musk zeigt sich jedoch zuversichtlich und ist sich sicher, seine Pläne durchsetzen und spätestens Ende 2017 ein massenkompatibles Fahrzeug auf den Markt bringen zu können. Zusammen mit der Nachricht, dass das Unternehmen Ende November 2016 einen Quartalsgewinn verzeichnen konnte, sorgte diese Ankündigung für einen Aufschwung des Aktienkurses. Insgesamt darf die Zukunft der Tesla Aktie daher optimistisch gesehen werden.

CMC Markets ermöglicht das Spekulieren auf den Kurs der Tesla Aktie

Erscheint einem Anleger das ständige auf und ab der Tesla Aktie für ein Investment zu risikoreich, sollte er mit dem Gedanken spielen, eben jene Kursschwankungen zu nutzen, um trotzdem Gewinne erzielen zu können. Möglich wird dies durch Broker wie CMC Markets, die den Handel mit Differenzkontrakten (CFD) ermöglichen. Bei dieser Form des Tradings wird nur darauf spekuliert, ob eine Aktie im Wert steigt oder sinkt, so dass auch Abwärtstrends auf dem Börsenmarkt für Gewinne bei den CFD-Tradern sorgen können.

Datenschutzinfo