Botox gegen Falten bei Dermacare Wien

2577 Aufrufe 0 Comment

Laut einer Statistik auf der Internet-Seite science ORF.at interessieren sich in Österreich fast ausschließlich Frauen für eine Gesichts-Glättung. Hierbei stellt die Verwendung von Botox eine beliebte Alternative dar. Bei der Substanz handelt es sich um ein Eiweiß, das die Muskulatur über einen Zeitraum von vier bis sechs Monaten lähmt. Speziell beim Einspritzen im Gesicht erfolgt eine deutliche Entspannung der Mimik. Es entsteht ein straffender Effekt, der für eine ebene Haut-Struktur sorgt. Die Mediziner mildern die Falten ihrer Patienten auf die Weise dauerhaft und beugen einer Neubildung vor.

Gegen welche Falten-Arten hilft der Eingriff?

Die Einspritzung des Botox unter die Haut glättet unterschiedliche Arten von Falten. Hierbei hängt der Effekt von der jeweiligen Einstich-Stelle ab. Speziell eignet sich das Eiweiß, um Zornesfalten und Stirnfalten zu bekämpfen. Im Bereich der Augen sorgt die Substanz für das Auffüllen von den Crows-Feet, die besser unter dem Ausdruck Krähenfüße bekannt sind. Die feinen Fältchen befinden sich in den Augen-Winkeln und entstehen im Regelfall beim Lachen. Bei der freundlichen Mimik bilden sich gleichermaßen Linien um die Mundwinkel. Auch diese verschwinden nach einer Botox-Behandlung,

Kinnfalten und Hasenfältchen, die Bunny-Lines, glätten die Mediziner im Dermacare Institut in Wien ebenfalls mit dem Eiweiß. Zudem gelingt es ihnen, mithilfe des Produkts die seitlichen Augenbrauen sowie die Mundwinkel der Patienten anzuheben. Entscheiden sich die Kunden für den Eingriff, erhalten sie im Vorfeld ein ausführliches Beratungs-Gespräch. In diesem teilen ihnen die Ärzte die zu erwartenden Resultate mit. Botox gehört zu den gut verträglichen Substanzen, sodass die Interessenten keine Allergien oder Nebenwirkungen zu befürchten brauchen.

In dem Institut bietet Dr. Najib Chichakli, Facharzt für plastische Chirurgie, die Botox-Behandlung an. Ihm zur Seite stehen die Assistenz-Ärzte Dr. Ortlechner, Dr. Cseh und Dr. Khalifa. Dabei besteht das Ziel des Teams dahin, den Kunden ein natürliches und ästhetisches Hautbild zu schaffen. Neben der Unterspritzung von Falten ermöglicht es das Botox, die Gesichts-Kontur zu modellieren.

Welche Kosten erwarten die Patienten?

Im Dermacare Institut erwartet die Interessenten ein umfangreicher Service. Das kostenlose Erst-Gespräch erfolgt kurz vor der Behandlung, die ausschließlich 15 bis 20 Minuten in Anspruch nimmt. Auf der Website von Dermacare finden die Interessenten eine Aufstellung der Kosten bei der Falten-Entfernung im Gesicht.

Für das Glätten von Krähenfüßen verlangen die Mediziner 220 Euro. Zornesfalten entfernen sie für 240 Euro. Eine Kombination aus beiden Behandlungen kostet ebenso wie das Glätten von Stirnfalten 280 Euro. Für eine Falten-Unterspritzung im Stirnbereich und zusätzliche Leistungen nehmen die Ärzte höhere Gebühren. Sie betragen für die Glättung der Stirn, Zornesfalten und Krähenfüße 390 Euro. Auf jede auffrischende Behandlung innerhalb von sechs Monaten nach dem Eingriff, bekommen die Kunden fünf Prozent Rabatt.

Über Dermacare

Das Dermacare Schönheitsinstitut bietet ästhetische Behandlungen rund um die Haut und Haare.

www.dermacare.at

Morzinplatz 4, 1010 Wien, Österreich
Mo-Fr 09.30 bis 19.00 Uhr

info@dermacare.at
+43 1 532 03 34

Datenschutzinfo