BMW Elektroauto Megacity Vehicle

98 Aufrufe 0 Comment
Elektroautos.co.at - Das unabhängige Elektroautomagazin

Der Elektro-BMW kommt 2 Jahre vor dem ursprünglichen Termin. Ab 2013 kann man die Qualität der bayrischen Motorwerke auch in einem Elektroauto genießen.

Noch vor der Auto China 2010 machte es BMW-Chef Reithofer spruchreif: BMW bringt 2013 sein erstes Elektroauto in Serie auf den Markt. Der bayrische Automobilhersteller taufte seinen Stromer „Megacity Vehicle“. Daraus ist klar ersichtlich, dass sich dieser vor allem in den Großstadtdschungel dieser Welt bewegen wird.

Auf ihm wird aber kein BMW-Emblem prangen. Stattdessen wird der Stromer unter einer Submarke angeboten. Einige Fachleute tippen derzeit auf Mini. Vor allem bei der Materialauswahl möchte der Automobilkonzern Innovationsgeist beweisen. Es ist geplant, das der sehr leichte, aber auch hochfeste Verbundwerkstoff CFK (kohlefaserverstärkter Kunststoff) in großen Ausmaß den Weg ins „Megacity Vehicle“ finden wird.

Der BMW-Chef Norbert Reithofer spricht nur in den höchsten Tönen von dem Elektrofahrzeug: „Mit diesem innovativen und von Grund auf neu konstruierten Fahrzeug setzen wir ab 2013 neue Maßstäbe im Bereich der Elektromobilität. Unser Megacity Vehicle wird deutlich leichter als herkömmliche Fahrzeuge sein und in puncto Nachhaltigkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette eine neue Bestmarke setzen“. Aber damit nicht genug, Reithofer weiters: „Dieses Fahrzeug wird die Automobilindustrie, wie wir sie heute kennen, in erheblichem Maße verändern“. Dabei spielt er vor allem an, dass BMW der einzige Hersteller ist, der mit einem Großserienfahrzeug auf den Markt gehen wird, dass mit Carbonfaser verstärktem Material ausgestattet ist.

Derzeit läuft eine Studie bei BMW, die dazu dient möglichst viele Informationen und Erkenntnisse über die Alltagsnutzung von Elektrofahrzeugen zu eruieren. Dafür wurde weltweit eine Versuchsflotte von 600 Mini E entsendet. 2011 startet dann ein weiterer Testbetrieb in China mit Elektrofahrzeugen auf Basis des BMW Concept ActiveE. Weiters wird in der Volksrepublik in Zukunft ein New Energy Vehicle angeboten, das mit dem Joint-Venture-Partner „Brilliance“ entwickelt und produziert wird.

Es gibt also noch viel auszuwerten für die Bayern. Das dürfte möglicherweise auch der Grund dafür sein, dass man in Bezug auf Preis, Reichweite oder Leistung des Megacity Vehicle bisher noch nichts in Erfahrung bringen konnte. Es bleibt also noch abzuwarten wie sich der Elektoflitzer im Vergleich mit der Konkurrenz schlagen wird.

Datenschutzinfo